*
Top_01

 Grube Zentralheizungsbau- und Haustechnik GmbH

                                             seit 1884 

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version


Regenwassernutzung

 

   

Trinkwasser ist knapp und teuer. Die Hälfte lässt sich problemlos durch Regenwasser ersetzen - das sind bei einem 4-Personen Haushalt bis zu 90.000 Liter im Jahr!

Regenwasser lässt sich nicht nur im Garten, sondern auch beim Wäschewaschen, in der Toilettenspülung, beim Putzen usw. verwenden. Dafür ist Regenwasser hygienisch unbedenklich. Wer Regenwasser nutzt, spart Trinkwasser, schont die Umwelt, entlastet das öffentliche Kanalnetz  und somit auch seinen Geldbeutel. Zahlreiche Städte und Gemeinden fördern die Regenwassernutzung durch Zuschüsse. 

Planung einer Regenwassernutzungsanlage
Bei der Auslegung einer Regenwasser-nutzungsanlage müssen die örtlichen Regendaten und die Kenndaten des Hauses (Dachfläche, Anzahl der Verbraucher etc.) bekannt und berücksichtigt werden, da diese Daten den Filter und die Speichergröße beeinflussen.

Ebenso werden sie zur Auslegung der Pumpenart und -grösse herangezogen. Genauso wichtig wie die Auslegung der Anlage ist ihre Detailplanung, wie Platzierung des Speichers, des Filters, der Pumpe und der Trinkwassernachspeisung.


Lieferung und Einbau
Jede Regenwassernutzungsanlage wird von uns individuell zusammengestellt und kann trotzdem als Komplett-Paket geliefert und eingebaut werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Anlage für die Gartenbewässerung, für das Ein- oder Mehrfamilienhaus oder für Gewerbe bzw. Industrie handelt.






Regenwasser

 

 

 


 

 


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail